Donnerstag, 4. Oktober 2012

Buchrezension:
"Mann zu verschenken" von Yvonne De Bark

Hallo ihr Lieben,

in letzter Zeit hatte ich mich wieder öfter bei Blogg Dein Buch beworben, da es dort richtig tolle Bücher zum Rezensieren gab. Nach einigen Absagen hatte ich Glück und wurde ausgewählt den neuen und auch ersten Roman der Schauspielerin und Autorin Yvonne de Bark namens "Mann zu verschenken" probezulesen. Vielleicht ist euch Yvonne de Bark aus der ein oder anderen Serie (wie z.B. Alarm für Cobra 11, Unter Uns, etc. ) bekannt, ich persönlich bin jedoch durch dieses Buch, welches im solibro-Verlag erschien, erstmals richtig auf sie aufmerksam  geworden :$


"Eines Nachts, nach dem routinemäßigen Wochenendsex, wird der Enddreißigerin Bea schlagartig klar, weshalb sie sich trotz eines gutbürgerlichen Lebens unwohl fühlt: Sie liebt ihren Mann nicht mehr! Punkt! Aus!
Eine Scheidung kommt allerdings nicht in Frage, denn Bea hat keine abgeschlossene Ausbildung, außerdem gibt es da noch diesen leidigen Ehevertrag.
Was tun? Um weiterhin seelenruhig und mit allen erstrebenswerten Freiheiten wie die Made im Speck leben zu können, ersinnt sie einen verrückten Gedanken: Ihr Mann bräuchte eine Geliebte... "

So 100%ig überzeugt war ich anfangs vom Klappentext nicht, denn nach dem letzten Liebes-Probleme-Schmöker "Frauenschuh" über welchen ich euch HIER berichtet hatte, hoffte ich sehr, dass die Story sich nicht genauso kaugummimäßig dahin ziehen würde. Doch ich wollte dem Buch unbedingt eine Chance geben und siehe da, schon auf der ersten Seite musste ich doch schon Schmunzeln:


Das Zitat ist super gewählt und passt wahnsinnig gut zum Humor des Schreibstils der Autorin (was ein Satz, ich hoffe ihr versteht was ich damit sagen will :O ). Und vor allem ist genau dies der Humor, den ich super lustig finde: ironischer Sakasmus, ich würde es auch in die Schiene britischer Humor einordnen. Viele Vergleiche mit Klischees über Soaps (lustig, dass die Autorin doch selbst in welchen mitspielte), "Bauer sucht Frau" und viele mehr werden von der Protagonistin gezogen, wodurch ich mich teilweise ganz gut mit dieser identifizieren konnte ;-) 

Jedoch muss ich ehrlich gestehen, dass mir Bea - die Protagonisten - teilweise zu Beginn des Romans doch sehr unsympatisch ist. Sie ist genervt von den Macken ihres Mannes, der seine Socken immer vor statts in die Wäschetonne wirft, der beim Essen laut schmatz, nachts schnarcht und eben solch andere Kleinigkeiten. Und obwohl ihr Mann ihr alles gibt (vor allem seine Kreditkarte), sie über alles liebt und sich um sie sorgt, will sie ihn dennoch loswerden und dies mit teilweise ziemlich miesen Tricks. Da tat mir Marius - ihr Mann - teilweise richtig leid! So heuert Bea schließlich über die Onlineplattform "LOVETOGO" eine Frau an, die ihren Mann verführen soll, jedoch gerät das ganze recht schnell aus den Rudern...
Doch irgendwie wuchs mir Bea im Laufe des Romans ziemlich  ans Herz, so dass ich nach und nach immer mehr mit ihr mitfühlte und mitlitt. So kam es auch, dass ich das Buch innerhalb von zwei Tagen durchgelesen hatte, da ich unbedingt wissen musst, wie es mit Bea und Marius weiter geht bzw. endet... ;-)



Hier gibt's für euch noch eine kleine Leseprobe der ersten Seite, durch Anklicken könnt ihr das Bild auch noch vergrößern :$

Insgesamt finde ich das Buch doch sehr gelungen. Zwar war es nur ein kurzer, dafür aber schöner und vor allem superlustiger Zeitvertreib! Den Schreibstil empfand ich als sehr angenehm, auch wenn mich die Vergangenheitsform teilweise irritierte. Wer etwas "leichtes" sucht und auf den britischen Humor steht, der sollte sich das Buch unbedingt einmal ansehen.
Bestimmt hätte man aus der Story zum Schluss hin noch etwas mehr rausholen können, aber ich möchte ja nicht zu viel verraten ;-) Ich würde mich freuen, in Zukunft mehr solcher Geschichten von Yvonne de Bark zu lesen!

Falls ihr Interesse an dem Buch habt, könnt ihr es euch HIER für 12,80€ (S.224) bestellen.


Kennt ihr die Schauspielerin und Autorin Yvonne de Bark? Kennt ihr vielleicht sogar auch das Buch von ihr? Mögt ihr den britischen Humor genauso wie ich und kennt ihr weitere Bücher, die so geschrieben sind?

Macht's gut ihr Hübschen. Ich wünsch euch einen schönen Tag! :k
Eure

Kommentare:

  1. ich glaub, das Buch muss ich mir zulegen :o

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch ist der reinste Lesespaß... Humor vom feinsten...
    Es gibt nur eine Sache zu bemängeln - es müßte mindestens doppelt so dick sein :-)

    AntwortenLöschen
  3. Danke für den tollen Tipp. Ich bin schon lange auf der Suche nach einem neuen Buch und ich finde das Cover des Buchs sieht schon so cool aus.

    Liebe Grüße,
    jenny
    www.curvy-life.de

    PS.: Toller Blog. Lust auf gegenseitiges Verfolgen?

    AntwortenLöschen