Donnerstag, 27. September 2012

Brandneu: Die Nivea BB-Cream

Guten Morgen ihr Lieben,

es tut mir leid, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, aber am Montag hatte ich meine letzte Klausur für dieses Semester und musste dafür viel lernen. Die letzten Tage musste ich einfach mal wieder runter kommen, ausspannen und hab nur gechillt.. ^_^ Ich hoffe ihr versteht das!

Vor einiger Zeit suchte Nivea Tester für ihre neue, bisher noch nicht im Handel erhältliche, BB Cream. Ich hatte Glück und wurde ausgelost und erhielt letzte Woche mein Testprodukt in der Nuance "Hell". Nachdem ich nun schon die BB Cream von Garnier testen durfte und auch immer mehr andere Hersteller eine BB Cream auf den Markt bringen, war ich super gespannt auf die Nivea Cream. Bisher habe ich immer nur Bodylotions von Nivea benutzt, jedoch noch nie Produkte fürs Gesicht (außer vor Jahren mal ein Gesichtswasser..), warum eigentlich?

BB • Cream

glättet • deckt ab • perfektioniert • spendet Feuchtigkeit • schützt
Wünschen Sie sich Feuchtigkeitspflege, Schutz und einen makellosen Teint in einer Anwendung?
Dann ist die NIVEA BB Cream die richtige Wahl.
Die neue Formel mit Mineralien, Hydra IQ, Provitamin B5 und einem Hauch Make-up:´
  • glättet das Hautbild und verfeinert die Poren.
  • deckt kleine Schönheitsmakel, wie Unebenheiten, Hautflecken, rötliche Partien, kleine Fältchen und Anzeichen von Müdigkeit ab.
  • perfektioniert und lässt ihren Teint auf natürliche Weise erstrahlen.
  • versorgt ihre Haut langanhaltend mit Feuchtigkeit.
  • schützt ihre Haut mit LSF 10 vor lichtbedingter vorzeitiger Hautalterung.
Sehen und fühlen Sie sofort wunderschöne Haut.
 

Ich konnte die BB Cream in den letzten Tagen ein paar mal testen und will euch hier nun von meinen ersten Eindrücken berichten.
 
Zuerst ist mir aufgefallen, dass die BB Cream nach dem typischen Nivea Geruch duftet, den wohl fast jeder kennt. Ich persönlich mag diesen Duft ganz gerne, jedoch gibt es bestimmt auch einige, die diesen Duft nicht mögen.
 
Die Cream hat eine sehr dicke Konsistenz, wodurch sie sich etwas schwerer aber noch ganz ok auftragen lässt. Man muss eben aufpassen, dass man sie gut verteilt, sonst wird das ganze schnell ziemlich fleckig. Ebenfalls fiel mir auf, dass die Cream dazu neigt in die Fältchen (jaaa ich hab um den Mund herum schon einige kleine Falten, aber zum Glück nur Lachfalten! o_O ) zu kriechen und diese unhübsch zu betonen. Auch hier gilt wieder: Die Cream sehr gut zu verteilen um dies zu verhindern!
 
Leider hat der Akku meiner Kamera den Geist heute aufgegeben, weswegen ich keine guten Fotos von den Swatches machen konnte. Die beiden nachfolgenden sind mit dem Handy aufgenommen, ich hoffe man erkennt den Effekt trotzdem ganz gut. 



Im Fragebogen zur Testbewerbung, hatte ich angegeben, dass ich die Nuance "Hell" gerne testen würde (es gibt noch eine weitere Nuance "Mittel bis Dunkel" , denn wie die Erfahrung gezeigt hat, kommen die BB Creams doch immer dunkler daher, als man glaubt! Und auch bei dieser BB Cream ist es leider nicht anders: Ich bin wahrlich kein "Blassnäschen", aber dieses Cream ist mir schon zu dunkel! Der Ton ist sehr sehr rotstichig... vielleicht wurde die Cream ja zuvor an Indianern getestet?! ;-) Also auch wenn die Bilder ein recht gutes Ergebnis zeigen mögen, mag ich das Ergebnis farbtontechnisch beim Blick in den Spiegel so gar nicht. Am Kinn in richtung Hals, erkennt man auch, dass der Ton nicht zu mir passt.. Ich bin eben auch eher der "gelbe Typ"... ^_^
 
Immerhin deckt die BB Cream jedoch meine roten Wangen ein wenig ab und auch an der Nase werden die Rötungen sehr gut kaschiert. Das Hautbild erscheint ebenmäßiger.
Was mir nicht so gefällt ist das Hautgefühl anfangs, als wär man mit Paste zusgespachtelt... bei der Garnier BB Cream war das nach meinem Gefühl her ja leider nicht anders. Nach einiger Zeit verschwindet das Gefühl jedoch (oder man gewöhnt sich daran?!). Nach der Anwendung muss ich trotzdem noch ein Puder benutzen, da die Cream einen leichten Glanz hinterlässt.
 
Von der Feuchtigkeitspflege der Cream würde ich behaupten das sie gut bis sehr gut ist.
 
 
Mein Fazit: Zum Preis der BB Cream kann ich euch leider nichts genaueres sagen, ich schätze jedoch mal, dass man für 50ml nicht mehr als 10€ zahlen sollte.. Für mich ist die Cream leider so absolut nicht geeignet. Jedoch hätte jemand mit einem rotstichigerem Teint bestimmt viel Freude mit der Cream! Denn die Pflege- und auch die Abdeckeigenschaften können durchaus überzeugen.
 
Wenn der Akku meiner Kamera wieder geht, würde ich euch gerne noch einen Post mit einem Vergleich zwischen der Garnier und der Nivea BB Cream schreiben. Habt ihr daran denn Interesse?
 
 
Durftet ihr vielleicht auch testen? Wie sind eure Erfahrungen mit der Nivea Cream? Benutzt ihr andere BB Creams oder haltet ihr von diesem BB Cream Hype so gar nichts?
 
Ich wünsch euch noch einen tollen Tag! :k
Eure
 

Kommentare:

  1. Ich hatte mal wieder kein Glück und wurde nicht als Testerin ausgewählt. Allerdings liegt es unter Umständen auch daran, dass ich meinen Hautton mit "sehr hell" angegeben habe und da ist diese BB Cream offenbar mal wieder ungeeignet. Insofern bin ich mittlerweile auch nicht wirklich traurig ;)
    Farblich passten mir bisher nur BB Creams aus Asien.

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
  2. ich hatte mich auch beworben.
    aber die wird für mich wahrscheinlich dann vieeeel zu dunkel sein. also wird es doch die von essence, sollte ich sie mal irgendwo finden *seufts*
    danke fürs zeigen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von essence gibt's ne BB Cream? Oder meinst du die getönte Feuchigkeitscreme? :-)
      Bei DM hab ich die glaube ich auch noch nie gesehen, musst mal in nen Rossmann ;-) In Trier wirst du da sicher fündig! :-)

      Löschen
    2. ja, die mein ich doch ;)
      ich seh dazwischen sowieso nicht so die unterschiede. mag meine von bebe young care nicht mehr.
      ich hoffe es :)

      Löschen
  3. Ich bin gespannt wann die Creme in den Handel kommt - mich hat zuletzt die Variante von Rossmanns Rival sehr positiv überrascht muss ich sagen!!

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
  4. also den unterschied sieht man deutlich, die hautfarbe sieht wirklich rosiger aus :)
    gglg!

    AntwortenLöschen
  5. Ich durfte die BB Cream ebenfalls testen und fand sie viel zu dunkel!
    Schade, sonst wäre es ein schönes Produkt gewesen.

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe über die BB Creme von Nivea auch einen kleinen Beitrag auf meinem Blog geschrieben und kaum zu glauben: unsere Ergebnisse sind fast ähnlich. Ich finde den hellen Ton auch zu dunkel für mich und sie ist definitiv schwer zu verteilen, wenn die Haut(so wie meine) trocken ist.
    Wenn du meinen Review lesen möchtest gebe ich dir hier den Link:
    http://0foreveryoung0.blogspot.de/2012/09/review-nivea-blemish-balm-cream-5in1.html

    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  7. Danke fürs zeigen, ich kann jetzt schon sagen, dass sie mir zu dunkel ist. Ich habe eine edle blasse Gesichtshaut... Wenn ich so im 18 Jahrhundert wäre, würde ich da voll im Trend liegen -.-
    Lena♥

    AntwortenLöschen
  8. Schade, Niveageruch und BB wäre eine gute Kombi. Aber wenn sie in die Fältchen kriecht, ist sie nix für mich, dann kann ich auch gleich Make-Up benutzen. Ich liebe an BB-Cremes, das sie man sie eigentlich mal eben schnell mit den Fingern aufträgt und fertig ist. Danke für die Review, Andrea

    AntwortenLöschen