Mittwoch, 2. Oktober 2013

Herbstzeit ist Suppenzeit!

leider gibt's erst jetzt wieder einen Post von mir, denn der gestrige Tag lief so gar nicht nach Plan! Zuerst erfuhr ich, dass die erste Vorlesung gestern ausfiel und freute mich schon total, doch dann rief meine Cousine an - die Mutter meines Patenkindes -, dass mit dem Kleinen etwas nicht stimmt und ob ich mit ihr ins 30 Minuten entfernte Kinderklinikum fahren könne. Natürlich sagte ich zu und hätte nicht gedacht, dass es ein so anstrengender Tag werden sollte. Es kommt eben immer ander als man denkt! Nach 10 Stunden im Krankenhaus und etlichen Untersuchungen, war klar, dass es besser sein würde den Kleinen da zu behalten und im Antibiotika per Infusion zu verabreichen. Er bleibt nun noch wahrscheinlich bis Morgen oder Übermorgen mit meiner Cousine im Krankenhaus. Hoffentlich geht's der kleinen Maus bald besser!

Wo ich euch jetzt mein "Seelenleid" geklagt habe, gibt's noch ein tolles Rezept für die Seele. Hach, was für ein Übergang :O Zur Zeit wo's draußen langsam immer kälter, die Bäume immer bunter und die Tage immer kürzer werden, liebe ich es die verschiedensten Suppen abends zu zaubern. Eine meiner liebsten Suppen, inspiriert durch das wirklich empfehlenswerte Buch "Crazy Sexy Kitchen" (über das ich vielleicht auch bald mal noch berichten werde ;-) ), ist eine wahnsinnig leckere, sehr aromatische "Kokos und rote Linsen Suppe". Wie toll rote Linsen sind muss ich euch hoffentlich nicht mehr erklären, aber in Kombi mit Kokos, Kreuzkümmel (Cumin) und Koriander: Ein absoluter Traum!!! :L



Als erstes röstet ihr die Cumin und Koriander Samen in einem großen trockenen Topf bei mittlerer Hitze für ca. zwei Minuten, bis ihr das tolle Aroma gut riechen könnt. Dadurch wird der volle Geschmack der Gewürze entfacht. Danach fügt ihr das Öl, die gewürfelten Zwiebeln und die klein geschnittene Chilischote hinzu und rührt so lange, bis die Zwiebeln angeschwitzt sind. Danach fügt ihr die nächsten sechs Zutaten der oberen Liste hinzu und rührt alles nochmals gut um. Jetzt dreht ihr eure Herdplatte auf eine geringe Stufe und legt den Deckel auf den Topf. Lasst die Suppe nun 30-35 Minuten gut kochen, bis die Linsen "schmelzen" (quasi ausflocken, nicht mehr rund sind und schön weich gekocht). Vielleicht müsst ihr noch etwas Wasser hinzu geben. Wenn die Suppe fertig gekocht ist, fügt den Limettensaft und die kleingeschnittene Petersilie hinzu (wer keine Petersilie mag, dem kann ich auch frischen Koriander empfehlen).

Und fertig ist eine super schmackhafte und wärmende Suppe! :$

Ein wirklich einfaches und auch sehr schnelles Gericht, dass es bei uns schon einige male gab und uns immer wieder aufs neue super geschmeckt hat!


Seid ihr momentan auch so "suppenfanatisch" wie ich? Welches ist eure Lieblings-Suppe? Und wäre die Kokos und rote Linsen Suppe etwas für euch, oder ist euch dieses Rezept etwas zu exotisch? ;)

Ich wünsch euch noch einen wunderschönen Abend!

Kommentare:

  1. das scheint ja ganz mein geschmack zu sein :)
    ich wünsche dir einen schönen feiertag morgen!

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmm..die Suppe klingt total lecker. Bisher hatte ich nur Karotten oder Kürbis in Verbindung mit Kokosmilch gekocht. Das Rezept mit den Linsen klingt aber wirklich lecker. Muss ich auch mal ausprobieren.

    LG,
    Sally

    AntwortenLöschen
  3. Suppen werde ich in nächster Zeit auch öfter mal wieder kochen :)
    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen