Mittwoch, 11. September 2013

Vegan Genial - einfach anders kochen

Guten Abend ihr Lieben,

heute möchte ich euch ein weiteres veganes Kochbuch vorstellen. Es handelt sich um das Buch "VEGAN GENIAL - aufregend anders kochen" von Josita Hartanto aus dem Neun Zehn Verlag.


Die Spitzenköchin Josita Hartanto möchte in ihrem ersten Kochbuch nicht Omas alte Rezepte in veganisierter Form oder die 999. vegane Bolognese beschreiben - sie möchte eine neue Küche schaffen! Dabei sollen alle Rezepte möglichst mit jedem Fähigkeits- und Fertigkeitsniveau kochbar sein und dem engagierten Hobbykoch genauso viel Freude bereiten wie dem Kochanfänger. Aus einfachen Zutaten raffinierte Gerichte zaubern, darum geht es ihr.

224 Seiten, Hardcover
ISBN-13: 978-3942491211
19,95 Euro
Bezugsquelle z.B. HIER


Bei diesem Buch muss ich ganz ehrlich gestehen, dass es mich beim ersten Durchblättern so gar nicht umgehauen hat.. irgendwie fand ich wohl das Design so ungewohnt und auch die Aufteilung der Seiten. Dazu noch das seltsame Cover, dass so gar nicht zu einem Kochbuch passte: eine verstrubbelte Josita Hartanto in Jogginghose und rosa Strick-Ringelsocken?! "Was soll das denn?," dachte ich nur.

Beginnt man dann jedoch einmal mit dem Studieren des Buches, so bemerkt man schon im Vorwort, dass Josita irgendwie etwas "lockerer" ans Thema Kochen heran geht und darauf abzielt, dass man einfach Spaß am Kochen hat. Sonst sieht man in Kochbüchern immer die aufgehübschten Köchinnen, die mit einem strahlend weißem Lächeln einen dampfenden Apfelkuchen in den Händen halten... vielleicht will Josita mit ihrem Cover einfach nur zeigen, dass man beim Kochen nicht mit High-Heels am Herd stehen muss ;)

Ich weiß wirklich nicht, was mich genau anfangs so störte, aber als ich mir das Buch einmal richtig anschaute und nicht nur einfach über die Rezepte drüber blätterte, gewann ich dieses doch irgendwie ganz besondere Kochbuch immer lieber.
 

Zu Begin des Buches erklärt Josita auf ca. 20 Seiten einige Grundlagen und gibt Tipps fürs Kochen, toll finde ich auch das Glossar, in dem ganz grundlegende Zutaten nochmals beschrieben werden. Danach folgen die Rezepte auf fast 200 Seiten. Unterteilt sind die Rezepte in die vier Kapitel
  • Suppen & Vorspeisen
  • Hauptgerichte
  • Snacks & Kleine Sattmacher
  • Desserts

Bis auf einige wenige Zutaten, die man sich im Asia-Laden kaufen muss, werden hauptsächlich "normale" Zutaten verwendet, welche man in jedem Supermarkt findet. Dies ist für mich schonmal ein großer Pluspunkt!
In diesem Kochbuch findet man wirklich kein einziges "Standard"-Rezept wie vegane Bolognese oder Tofu-Burger und Co., hier gibt's nur total kreative Gerichte, die aber - wie oben schon gesagt - nur mit "Standard"-Zutaten auskommen. Hier nur einige köstlich klingende Rezepttitel:
Cappuccino von Kürbis und rotem Curry, Rote Zwiebelsuppe mit Keeseplätzchen, Kartoffelplätzchen mit Chiccoree und Birne, Weißes Chili non Carne, Linsen Plätzchen mit Koriander-Chili Kartoffeln und Kokosrahmspinat, Gefüllte Zwetschgenkrapfen mit weißer Schokoladensauce, Ingwer-Dattel-Panna Cotta, Knusprige Erdbeerlasagne, Kokospudding... und und und!!!

Under DIESEM LINK findet ihr Bilder zum gesamten Rezeptverzeichnis.



Jedem Rezept ist eine Doppelseite gewidmet, mit je der Rezeptbeschreibung auf der linken und einem Rezeptbild auf der rechten Seite. Die Bilder finde ich alle sehr schön, doch bei manchen frage ich mich leider, warum die Farben so stark übersättigt sind. Das erinnert mich teils etwas an nicht ganz so hochwertige Kochbücher.

Super finde ich auch die Übersichtlichkeit der Rezepte: wenn Rezepte aus meheren Bestandteilen bestehen, werden alle Zutaten getrennt aufgeführt und jeweils rechts davon nochmals die einzelne Beschreibung (siehe Bild oben). Was mir hier leider fehlt ist eine ungefähre Angabe, wie lange das Zubereiten dauert, auch wenn die Zeiten bei mir meist eh nie hinhauen, da ich immer viel langsamer bin :O

Ein weiterer Kritikpunkt für mich ist das Register: In diesem sind einfach nur alle Rezepte alphabetisch aufgelistet, was einem wenig bringt, wenn man nicht gerade alle Rezepte auswendig kennt. Hier fehlt mir auf jeden Fall ein Register nach Zutaten, das Register wie es vorhanden ist, hätte man sich meiner Meinung nach auch sparen können.

Trotz dieser kleinen Mankos, merkt man, dass dieses Kochbuch voll von Herzblut steckt. Zu manchen Rezepten gibt es kleine Karikaturen und auf jeder rechten Seite ist unten ein Vogel abgebildet. Ich habe etwas gebraucht, jedoch ist mir dann noch aufgefallen, dass diese Vögel eine Art Daumenkino abgeben und einen fliegenden Vogel zeigen :$

Bisher hatte ich leider noch keine Zeit Rezepte aus dem Buch nachzukochen, aber sobald ich es schaffe, werde ich euch hier daran Teil haben lassen :)

Insgesamt wirklich ein sehr schönes Kochbuch und ich freue mich schon sehr, einige der Rezepte darauß nachzukochen und zu probieren!


Kennt ihr zufällig das Buch "Vegan Genial - einfach anders kochen" schon? Oder habt ihr andere Bücher aus dem Neun Zehn Verlag?

Ich wünsche euch noch einen tollen Abend! :$
Eure






Und an dieser Stelle nochmals vielen lieben Dank an das Team vom Neun Zehn Verlag, die mir dieses Rezensionsexemplar kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt haben! :)

Kommentare:

  1. oh oh oh- eine suppe aus kürbis mit curry? so ein rezept suche ich schon eine weile (ich glaube in der die ich mal gegessen hab war noch cocosmilch drin), wenn du das mal nachkochen solltest, sag bescheid :)

    <3

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab mir das Buch vor etwa 3 Wochen bestellt, nachdem ich es in einem Weltbildkatalog bei meiner Schwiegermutter entdeckte. Mich hat das Cover eigentloch sofort angesprochen, da es für mich so ein bisschen das 'nicht perfekte' und 'lockere, einfache' Art übermittelt. Hab bereits auch schon das ein und andere Rezept daraus nachgekocht, und empfand sie als gelungen :-)
    Eins ehr gutes, veganes Kochbuch ist von Nicole Just - La Veganista aus dem GU Verlag. Sie kocht traditionelles auf vegane Art nach. Wirklich super!

    LG
    Manuela

    AntwortenLöschen